Albaheim

Albaheim liegt im fernen Nord Westen des Festlandes. Konstant von Nebeln umgeben ist es nur schwer zu finden und die wahren Ausmaße sind unbekannt. Niemanden ist es jemals gelungen Albaheim zu umschiffen, jeder Versuch wird durch die Nebel Albaheims zu nichte gemacht, die gefährliche Klippen und Riffe verschleiern.

Finster und Kalt sind die Nächte und manch eine Geschichte über die Schrecken der Wildnis, die so oft kleinen Kindern erzählt wird, sind in Albaheim zum Leben erwacht.

Seit nun mehr 300 Jahren herrscht das Königreich Fredriksund über die bekannten Teile des Landes. Umgeben und durchzogen von Wildnis sind viele Teile dieses uralten Bodens noch unerforscht. Doch manch ein Geheimnis sollte vielleicht besser unentdeckt bleiben.

Magie durchströmt das Land und Druiden halten wacht über uralte Haine dessen Alter selbst sie nicht einmal erahnen können. Ehrwürdige Wälder beheimaten sowohl dem Menschen freundlich wie feindlich gesonene Wesen.
Kinder entwickeln magische Gaben und alte Gelehrte brüten über Schriften, die in längst vergessenen Sprachen von der Vergangenheit künden.

Das Wissen seit wann es menschliche Siedler auf Albaheim gibt ist längst im Fluss der Zeit verschollen, sicher ist einzig das es Menschen auch schon lange vor Karl I. gab.

In den Wäldern lauern magische Wesen und es gibt zahlreiche Berichte über allerhand unerklärlicher Phänomene, sodass nur selten die ausgetretenen Pfade verlassen werden, welche sich teils auf kuriosen Wegen durch die Landschaft ziehen.

Albaheim

Albaheim Astartes